Oreo-Brownie

Zutaten:

  • 90 g Butter
  • 70 g Zartbitter-Schokolade
  • 80 ml Milch
  • 40 g Backkakao
  • 70 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 2 Eier
  • 90 g saure Sahne
  • Msp. Salz
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Oreo-Kekse

Schokoladen-Fans aufgepasst: In dem Backbuch „Glücksmomente backen“ von der lieben Sarah gibt es ein unglaublich saftigen Schokoladen-Brownie mit einer Extraportion Schokoladenkeks. Ich habe ihr Rezept leicht abgewandelt und mir einen neuen Lieblingskuchen gebacken. Und so geht´s:

1. Zuerst lässt du die Butter und Schokolade mit dem braunen und weißen Zucker in einem Wasserbad schmelzen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, gibst du die Milch und das Kakaopulver hinzu und verrührst alles zu einer homogenen Masse.

2. Als nächstes schlägst du die Eier schaumig und rührst die saure Sahne, die flüssige Schokoladenmasse sowie das Vanillemark unter. Anschließend fügst du das Mehl, Natron und Salz hinzu und verrührst alles zu einem glatten Teig.

3. Dann füllst du den Teig in eine ausgefettete flache Kastenform oder direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und platzierst die Oreo-Kekse auf dem Kuchen, indem du sie leicht andrückst. Danach kommt der Kuchen für 25-30 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze.

Nach dem Backen den Kuchen kurz auskühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen! Schmeckt übrigens auch mit Vanille-Eis super lecker :)

Zuckersüße Grüße, Katrin.

Kommentar hinterlassen:

* Pflichtfelder
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.