Osterhasen aus Hefeteig

Zutaten:

Teig:
  • 500 g Mehl
  • 220 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
Dekoration:
  • 1 Eiweiß
  • Zimt und Zucker

Pünktlich zum Osterwochenende hoppeln noch ein paar leckere Hefeteig-Osterhasen aus dem Ofen. Und so geht´s:

1. Zuerst vermischst du eine Tasse Mehl mit der lauwarmen Milch und der Hefe zu einem Vorteig, deckst ihn mit Frischhaltefolie ab und lässt ihn ca. 10 Minuten gehen.

2. Sobald der Vorteig Blasen gebildet hat und etwas aufgegangen ist, gibst du die weiche Butter, das restliche Mehl, den Zucker, das Ei und eine Prise Salz hinzu und knetest solange, bis ein geschmeidiger Hefeteig entsteht. Anschließend deckst du den Teig wieder ab und lässt ihn für ca. 2 Stunden aufgehen.

3. Nun kannst du dich an das Formen der kleinen Häschen machen. Hierfür trennst du jeweils ein Stück vom Hefeteig ab und formst daraus eine ca. 20 cm lange und relativ dünne Rolle. Je länger und dicker die Rolle ist, desto größer werden die Häschen am Ende. Jetzt drehst du die Teigrolle zu einer Schlaufe und überschlägst die beiden Enden nochmals. Für das Hasenschwänzchen formst du eine kleine Teigkugel und legst diese in die Mitte der Schlaufe.

4. Bevor die Hasen in den vorgeheizten Ofen kommen (175 Grad Umluft), bestreichst du sie noch mit Eiweiß und bestreust sie mit etwas Zimt und Zucker. Nach 15 Minuten Backzeit sind die kleinen Häschen fertig. Herausnehmen, abkühlen lassen und dann einfach nur noch genießen.

Lass sie dir schmecken und wunderschöne Ostern.

Zuckersüße Grüße, Katrin.

P.s. Falls ihr eure Häschen noch mit einer leckeren Mohnfüllung verfeinern wollt, dann hüpft mal auf den Blog von der lieben Mara.

Kommentar hinterlassen:

* Pflichtfelder
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.