Vanillekipferl

Zutaten:

Für den Teig:
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 280 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Butter
Zum Bestreuen:
  • Puderzucker
  • Vanillezucker
 

Welche Sorte Weihnachtsplätzchen würdest du backen, wenn du dich für eine entscheiden müsstest? Bei mir wären es eindeutig Vanillekipferl. Und so geht´s:

1. Zuerst erhitzt du die gemahlenen Mandeln in einer Pfanne (ohne Butter), so dass sich das Aroma entfalten kann und die Mandeln intensiver schmecken. Das Ganze dauert etwa 4-5 Minuten und kurz bevor sie braun werden, nimmst du sie wieder vom Herd und lässt sie abkühlen.

2. In der Zwischenzeit verrührst du die Butter mit dem Zucker und dem Mark einer Vanilleschote und gibst nach und nach die abgekühlten Mandeln sowie das Mehl dazu. Die Zutaten werden solange verknetet, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Als nächstes kommt der Teig erstmal für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.

3. Nach der Kühlzeit formst du den Teig zu einer Rolle und schneidest dir gleich große Scheiben ab. Aus den einzelnen Teig-Scheiben formst du dann die kleinen Kipferl. Dabei ist ein bisschen Übung gefragt, aber keine Sorge: die Vanillekipferl schmecken auch, wenn sie nicht perfekt aussehen :)

4. Anschließend legst du die Kipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bäckst sie im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten bei 170 Grad Heißluft.

5. Zum Schluss vermischst du noch etwas Vanille- und Puderzucker und streust den Zucker auf die heißen Vanillekipferl. Fertig :)

Viel Spaß beim Naschen und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Liebe Grüße, Katrin.

Kommentar hinterlassen:

* Pflichtfelder
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbedingungen zu. *